Pertussis (Keuchhusten)

STIKO-Impfempfehlung
Grundimmunisierung

3 Impfungen innerhalb der ersten 6 Lebensmonate (ab vollendetem 2. Lebensmonat). Zwischen den Impfungen mindestens 4 Wochen Abstand.
Um die Zahl der Injektionen möglichst gering zu halten, sollten Kombinationsimpfstoffe gegen Diphtherie, Tetanus, Keuchhusten, Kinderlähmung, invasive Hib-Infektionen und Hepatitis B verwendet werden.

Auffrischimpfung

Im Alter von 11-14 Monaten, frühestens jedoch 6 Monate nach der 3. Impfung, im Alter von 5-6 Jahren eine Auffrischimpfung als Tdap-Kombination. Im Alter von 9-17 Jahren als Tdap-IPV. Alle Erwachsenen bei der nächsten fälligen Td-Impfung. Alle Frauen im gebärfähigen Alter und Haushaltskontaktpersonen zu Säuglingen, sofern in
den letzten 10 Jahren keine Impfung gegen Pertussis stattgefunden hat.

Auf einen Blick :

Pertussis (Keuchhusten)

Erreger: Bordetella pertussis (Bakterium).

Übertragungsweg: Tröpfcheninfektion über die Atemwege bei direktem Kontakt mit Kranken.

Inkubationszeit: 7-21 Tage.

Immunität nach Erkrankung: Maximal 15-20 Jahre. Deshalb spielen Jugendliche und Erwachsene als Überträger eine zunehmende Rolle.

Häufigkeit und Verbreitung: Weltweites Vorkommen. Die höchste Erkrankungsrate wird in Mitteleuropa im Herbst und im Winter beobachtet.

Ärztliche Meldepflicht: Nein.