Bauchschmerzen bei Kindern

Bauchschmerzen gehören zu den häufigsten Beschwerden im Kindesalter. Meist sind Infekte oder Nahrungsunverträglichkeiten die Ursache.
Auch die Reaktion des Körpers auf Aufregung, Angst oder freudige Erregung kann Bauchschmerzen auslösen.
In den meisten Fällen verschwinden die Bauchschmerzen jedoch schnell wieder, denn der Verdauungsapparat Ihres Kindes ist jeden Tag mit neuen Herausforderungen konfrontiert und „übt“ noch. 

Mögliche Ursachen für akute Bauchschmerzen: 

  • Säuglingskolik
  • Magen-Darm-Infektion, andere Infektionen
  • Verstopfung
  • Blinddarmentzündung
  • Darmverschluss
  • Darmentzündung
  • Blasenentzündung
  • Nieren- oder Gallensteine
  • selten andere Ursachen

Geben Sie keine schmerzstillenden Zäpfchen, Tabletten oder Säfte
ohne eine klare Diagnose Ihres Kinder- und Jugendarztes! 

Sie sollten unbedingt Ihren Kinder- und Jugendarzt aufsuchen, wenn Sie folgende Warnsymptome bei Ihrem Kind feststellen:

 

  • Wiederkehrende Bauchschmerzen an derselben Stelle fern vom Bauchnabel
  • Nächtliches Aufwachen wegen Bauchschmerzen
  • Kolikartige Bauchschmerzen, wellenförmig, mit Schweißausbruch
  • Beschwerden beim Wasserlassen
  • Anhaltende oder häufige Durchfälle über eine Dauervon mehr als 4 Wochen
  • Blut im Stuhl, wiederholtes Erbrechen, Blutfäden oder grüner Gallensaft im Erbrochenen, Bluterbrechen
  • Deutliche Gewichtsabnahme, fehlende Gewichtszunahme oder Wachstumsstillstand
  • Wiederkehrendes Fieber